slider-03.jpeg
slider-03.jpeg
slider-03.jpeg
slider-03.jpeg
previous arrow
next arrow

Wuppertal-Ronsdorf

Christliches Altenheim und seniorengerechte Wohnungen

Das Altenheim Friedenshort bietet 71 Bewohnern ein Zuhause. Großzügige Grünanlagen und schöne Wanderwege liegen vor der Tür. Viele sympathische kompetente Menschen setzen sich auf der Grundlage des christlichen Menschenbildes für Sie ein. Sie werden in Ihrer Lebensgestaltung durch professionelle Pflege und Betreuung unterstützt.

  • Die Grundlage unserer Arbeit
  • Fachkompetenz im Team
  • Das Leben und die Betreuung
  • Qualitätsmanagement

Neue Heimleitung im Friedenshort

Die Freude war groß, als letzte Woche Dienstag (am 12.09.) im Rahmen einer kleinen Feierstunde Fr. Andrea Schultz im Altenheim Friedenshort zur neuen Heimleitung berufen wurde. Über 50 Mitarbeiter des Hauses waren der Einladung von Vorstand und Geschäftsführung gerne gefolgt, um dem schönen Ereignis beizuwohnen.

Der Geschäftsführer Jochen Loos betonte in seiner Rede, dass nach dem jähen Einschnitt des Sterbefalls von Fr. Henze vor genau 3 Monaten die große Frage war, wie es nun weitergehen sollte. „Natürlich haben wir gemeinsam überlegt und vor allem gebetet. So eine außergewöhnlichen Situation kann man nicht üben, das ist ja ein Schock“ führte Loos vor den Zuhörern aus. Aber wie erstaunlich war es, was dann zu erleben war. Das Mitarbeiter-Team rückte spürbar zusammen und wollte die entstandene Lücke unbedingt stopfen. Frau Schultz als Pflegedienstleitung der Einrichtung, die schon seit April letzten Jahres im Haus tätig ist, nahm bereitwillig die Mehrbelastung an und versah neben der Leitung der Pflege nun auch die Leitung der Einrichtung im Ganzen. Und dies tat sie so gut, dass die Stimmen der Bewohner, Angehörigen und Mitarbeiter lauter wurden, sie möge doch bitte die neue Heimleiterin des Friedenshort werden.

So war es für die Geschäftsführung eine schöne Bestätigung, Andrea Schultz zum ersten September offiziell zur neuen Heimleitung im Friedenshort zu berufen. „Auch für mich war der Rückhalt bei euch so deutlich, dass ich die neue Stelle hier im Haus sehr gerne übernehme“, bedankte sich Schultz bei ihren Kollegen. „Meine Türe wird weiterhin für alle offen stehen“, so versprach sie es der Mannschaft, die mit Applaus antwortete.

Mit vielen guten Wünschen der Mitarbeiter, einem Blumen-Gruß auch der Mitarbeitervertretung und einem Segens-Wunsch durch Jochen Loos ging die kleine Feier fröhlich zu Ende.

Aktuelles aus dem Friedenshort

Jeden Mittwoch: Großes Café mit Besuchern ab 14:30 Uhr in der Oase

Jeden Mittwoch findet Großes Café mit Besuchern in der Oase um 14:30 Uhr im Friedenshort statt! 

Afrikanische Kunst im Friedenshort

Quelle: Ronsdorfer Wochenschau

Termine

Der Abwechslungsreiche Alltag
in unserem Seniorenhaus

Einladende Ruhebänke mit Blick auf das schöne Gelände,
gepflegte Wege, große Schatten spendende Bäume umsäumen
den Park des „Friedenshortes”. Singvögel, Eichhörnchen,
Hasen und ab und zu ein Reh kann man beobachten.
Entdecken Sie mit uns gemeinsam einen Tag im
„Friedenshort“ Wuppertal-Ronsdorf.

Unser Haus